Impressionen aus dem Workshop „Hochstapeln“ (Teil2)

Wer stapelt hier hoch?

An mehreren Work-Ends im Wintersemester hat das Phänomen des “Hochstapelns” im Studio Inszenierter Raum um sich gegriffen. Im Workshop wurde im wahrsten Sinne des Wortes ganz schön hochgestapelt: Von der Entlarvung berüchtigter Hochstapler, über ein Literaturverzeichnis der imaginären Literatur, über Lügengeschichten und über die Auseinandersetzung mit der Inszenierung der eigenen Identität haben Gestalterinnen und Gestalter das Hochstapeln für sich entdeckt. Was ist hier die Wirklichkeit? Und welche Rolle spielen wir darin?

Dabei entstanden Masken wie wir wirklich sind, Geschichten, die zu Produkten führten, Kurzfilme mit Augenzwinkern, eine Ausstellung in “Mikrotopia”, neue Definitionen von Stapelprinzipien, bis hin zu vielen Ideen für brauchbare oder unbrauchbare, aber auf jeden Fall großartige Entwurfskonzepte…

IMG_5748

IMG_5622

IMG_5701

IMG_5854

 

Teilnehmende Hochstapler:

Anne Karrenbrock, Christoph Tochtrop, Lulu Zhao, Elina Nikolaeva, Dominik Steimer, Clara-Sofia Fernandez, Christian Berens, Sebastian Sowa, Anne-Clara Stahl, Moritz Kotzerke, Li Houlin, Anastasja Delidova, Sabet Regnery, Sebastian Dukat, Dustin Jessen, Tanja Godlewesky, Prof. Bruno Klimek, Prof. Christian Schreckenberger, Prof. Marion Digel ….ach und war da nicht auch noch der berühmte Kunstexperte Prof. Dr. Hase?