Studio 5 – Kurztrip nach Amsterdam

Zum Ende des Sommersemesters 2016 wurde bei Studio 5 das Nötige mit dem Nützlichen und Schönen verbunden: Während eines Kurztrips nach Amsterdam konnte das Sommersemester 2016 mit den Abschlusspräsentationen verarbeitet sowie abgerundet und in den darauffolgenden Tagen die niederländische Hauptstadt erkundet werden.

Die Studierenden des Studio 5 – Sabrina Großkopp, Daniel Rauch und Tina Boes – kamen am 6.Oktober in Anke Bernotats Designstudio Bernotat&Co zusammen, um ihre Semesterabschlusspräsentationen zu zeigen. Neben Anke und Judith Schanz, Ankes wissenschaftlichen Mitarbeiterin, bereicherten noch Christiane Englisch, Folkwang Gastdozentin für Experimentelles und Nachhaltiges Design, und der Amsterdamer Designer Jan Jacob Borstlap die Feedbackrunde.

Den Abend ließen alle gemeinsam im Restaurant von Mediamatic ausklingen, wo sich Sabrina gerade während eines Praktikums zur Aquaponic-Spezialistin ausbilden ließ. Bernd Hofmann, B.A. Folkwang-Industriedesigner, kam dazu, da er ebenfalls für ein Praktikum (bei der Designerin Iris van Herpen) in Amsterdam war.

Die darauffolgenden drei Tage konnten sich alle bei intensiver Stadterkundung vom Semester „erholen”, wobei sich natürlich auch weitergebildet wurde. Die kulturell reichhaltigen Erlebnisse regten zu vielen transdisziplinären Diskussionen an. Jetzt weiß man im Studio 5 was der Fisch unterm Salat macht, was Hercules Segers und Rembrandt gemeinsam haben und was es mit den Paella-Animals auf sich hat.

Daniels Fotos geben einen kleinen Einblick in unseren Studio-Ausflug:

20161007_144852img_2491 img_2129 img_2147 img_2150 img_2152 img_2163 img_2176 img_2293 img_2316 img_2326 img_2460