De Jong, Ralf (Prof.)

Verlegen im digitalen Zeitalter

Studio analoges und digitales Publizieren
_E-Mail: > ed.in1511080802u-gna1511080802wklof1511080802@gnoj1511080802ed.fl1511080802ar1511080802
_Tel.: +49 (0) 201_183-3264 (dienstlich)

Kurzlebenslauf

Ralf de Jong, Jahrgang 1973, hat an der Kunsthochschule Kassel und an der Königlichen Akademie in Den Haag Visuelle Kommunikation studiert.

Während seine Liebe der Literatur gilt, ist sein Interesse der Typografie gewidmet. Mit dem Zusammenhang zwischen Textinhalt und -form experimentiert er medienunabhängig: in der Buch-, Plakat-, Werbe- und Ausstellungsgestaltung. In seinen Publikationen untersucht er die Gestaltungsbedingungen im Umbruch von der analogen hin zur digitalen Typografie.

Seit 2001 arbeitet Ralf de Jong freiberuflich (für Verlage, Institutionen und Unternehmen). 2004 wurde er als Professor für Typografie an die Hochschule der Bildenden Künste des Saarlandes berufen; 2006 wechselte er an die Folkwang Hochschule.

Lehre

seit 2006
Professor für Typografie in Essen
2004–2006
Professor für Typografie an der HBK Saar
2003
Lehrauftrag an der F+F – Schule für Kunst und Mediendesign in Zürich

Schwerpunkte

– Corporate Design für kleine und mittlere Unternehmen– Buchgestaltung

Berufspraxis

2004 bis jetzt
de Jong Typografie (Saarbrücken, seit 2007 Essen)
Gemeinsames Gestaltungsbüro mit Stephanie de Jong. Arbeiten im Bereich Corporate Design, Buchgestaltung und Ausstellungstypografie
2001–2003
Forssman de Jong (Kassel)
Gemeinsames Büro mit Friedrich Forssman. Arbeiten im Bereich Buchgestaltung und Ausstellungstypografie
1999–2001
Bureau Piet Gerards (Heerlen / Amsterdam)
Buch- und Plakatgestaltung, vorwiegend zum Thema Architektur

Designausbildung

1994–1999 Studium in Kassel und Den Haag
1991–1994 Ausbildung zum Bankkaufmann

Links

www.dejong-typografie.de
http://www.typografie.de (de Jong, Forssmann: Detailfotografie)
http://www.typografie.de (de Jong/deJong: Schriftwechsel)
http://www.roterfaden.com

Publikationen

Es ist ein Bild des Buches Detailtypografie zu sehen2002 Detailtypografie. Nachschlagewerk für alle Fragen zu Schrift und Satz [mit Friedrich Forssman]. Verlag Hermann Schmidt Mainz. ISBN 3-87439-642-8

2006 20 Jahre Huis Clos. Kurzer Gang durch eine virtuelle Ausstellung [dt./niederl.]. Huis Clos. ISBN 90-76117-14-4

Es ist ein Bild des Buches Schriftwechsel zu sehen2008 Schriftwechsel. Schrift sehen, verstehen, wählen und vermitteln [mit Stephanie de Jong]. Verlag Hermann Schmidt Mainz. ISBN 978-3-87439-746-9

2008 Das gesprochene Wort ist flüchtig. Das geschriebene aber auch. www.roterfaden.com