Siegel, Steffen (Prof. Dr.)

Fotografie, Theorie & Geschichte der Fotografie

_E-Mail: > steffen.siegel(at)folkwang-uni.de
_Tel.: +49 (0) 201_183-6704 (dienstlich)
_Raum: R11 V02 H28
> folkwang-uni.academia.edu/SteffenSiegel

Lebenslauf
seit 2016
gemeinsam mit Dr. Martin Mäntele (Ulm) und Prof. Dr. Thomas Hensel (Pforzheim) Leiter des durch die VolkswagenStiftung geförderten Forschungsprojekts „Gestaltung ausstellen. Die Sichtbarkeit der HfG Ulm: Von Ulm nach Montréal“

seit 2015
Professur für Theorie und Geschichte der Fotografie an der Folkwang Universität der Künste

2014
Forschungspreis Photographiegeschichte 2014 der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh)

2013 – 2015
Leiter der Mercator-Projektgruppe „Laboratorium der Objekte“ an der Friedrich-Schiller-Universität Jena

2011 – 2012
Forschungsfellow des Internationalen Kollegs „Morphomata. Genese, Dynamik und Medialität kultureller Figurationen“, Center for Advanced Study der Universität zu Köln

2009–2015
Juniorprofessor für Ästhetik des Wissens an der Friedrich-Schiller-Universität Jena

2008
Promotion zum Dr. phil. am Institut für Kunst- und Kulturwissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin

2005 – 2009
Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

1995 – 2002
Studium der Fächer Kunst- und Medienwissenschaft, der Deutschen Literaturwissenschaft und der Philosophie an der Universität Konstanz sowie Études cinématographiques et audiovisuelles an der Université Lumière Lyon

 

Publikationen

  • Gegenbilder. Counter-Images, Wien 2016.
  • Belichtungen. Zur fotografischen Gegenwart, München 2014.
  • Neues Licht. Daguerre, Talbot und die Veröffentlichung der Fotografie im Jahr 1839, herausgegeben, eingeleitet und kommentiert von Steffen Siegel, München 2014.
  • Ich ist zwei andere. Jeff Walls Diptychon aus Bildern und Texten, München 2014.
  • Tabula. Figuren der Ordnung um 1600, Berlin 2009.
  • Wiedergängerinnen, Berlin, München 2009; (gemeinsam mit Oskar Schmidt).

Herausgaben

  • Psychologie und Fotografie. Themenheft von Fotogeschichte 36 (2016), Heft 140; (als Mitherausgeber).
  • Peter Halley: Prisons, Gera 2014; (als Mitherausgeber).
  • Die selbstbewusste Fotografie. Bildgeschichte der Fototheorie seit den 1960er Jahren. Themenheft von: Fotogeschichte 33 (2013), Heft 129.
  • Fotografische Experimente. Themenheft von: Fotogeschichte 31 (2011), Heft 122.
  • Die Werkstatt des Kartographen. Materialien und Praktiken visueller Welterzeugung, München 2011); (als Mitherausgeber).
  • Maßlose Bilder. Visuelle Ästhetik der Transgression, München 2009; (als Mitherausgeber).
  • Visuelle Modelle, München 2008; (als Mitherausgeber).
  • Verwandte Bilder. Die Fragen der Bildwissenschaft, Berlin 2007; 2., durchgesehene Auflage 2008; (als Mitherausgeber).
  • Jenseits des Poststrukturalismus? Eine Sondierung, Frankfurt am Main 2005; (als Mitherausgeber).

Jüngere Artikel (Auswahl)

  • Wechselkurse der Form. In: Zeitschrift für Kunstgeschichte 79 (2016), S. 159–163.
  • Spargel, Pumps und Brooklyn Bridge. Zur Zukunft des vergleichenden Sehens. In: Zeitschrift für Ideengeschichte 10 (2016), Heft 2: „Der Wille zum Wissen“, hg. von Ulrich Johannes Schneider und Thorsten Valk, S. 25–40.
  • Drucksachen. Vorbemerkungen zu einer künftigen Fotobuch-Forschung. In: Burcu Dogramaci et al. (Hg.): Gedruckt und erblättert. Das Fotobuch als Medium ästhetischer Artikulation seit den 1940er Jahren, Köln 2016, S. 22–33.
  • Paradigma Fotografie. In: Andrea Sakoparnig, Andreas Wolfsteiner, Jürgen Bohm (Hg.): Paradigmenwechsel. Wandel in Künsten und Wissenschaften, Berlin, Boston 2014, S. 175–199.
  • Rückkehr nach Photophilia. Ortsbestimmungen der Fotografie, 1970–1990. In: Hans Danuser, Bettina Gockel (Hg.): Die Neuerfindung der Fotografie. Hans Danuser – Gespräche, Materialien, Analysen, Berlin, Boston 2014, S. 243–263.
  • Talbots fotografischer Raum. In: Fotogeschichte 34 (2014), Heft 133, S. 7–12.
  • Der multiplizierte Fotograf. Figuren der jüngeren Bildgeschichte. In: Michael Hagner, Bernd Stiegler, Felix Thürlemann (Hg.): Charles Nègre. Selbstporträt im Hexenspiegel, München 2014, S. 88–101.
  • Ich sehe was, was du nicht siehst. Zur Auflösung des Bildes. In: Zeitschrift für Ästhetik und Allgemeine Kunstwissenschaft 58 (2013), S. 177–202.
  • Der Name der Fotografien. Zur Entstehung einer Konvention. In: Zeitschrift für Ideengeschichte 7 (2013), Heft 1: „Namen“, S. 56–64.
  • Was Fotografie ist. Zur Praxis der Fotografie-Theorie. In: Fotogeschichte 32 (2012), Heft 124, S. 90–96.