Studio Director: Prof. Marion Digel 

ABOUT THE STUDIO

The studio “Spatial Relations” deals with the relationship between the individual, objects, space and time and represents an interface point between the faculties of Design and Performing Arts. The integration of art as an experimental research platform for the design process is a core component of studio projects. The aim here is not to turn designers into artists or vice versa. The added value of experience-based learning using artistic processes manifests itself in the broadening of the individual’s design-oriented sensitivity. As a consequence of their design “activity”, graduate students develop methodologies and procedures, which allow them to apply these to complex design questions and to express their individual approach and love of creativity in an open-ended design process. The projects developed at the studio include furniture, object and interior design, free artistic work, interventions in the public and private sphere, exhibition design and performative design.

Ausstellung Studio 01 | simultan

Studio 01 lädt zu einer Ausstellung auf der Huyssenallee 66-68 ein. Gezeigt werden Objekte, Zeichnungen, Installationen, Fotografien und Videoarbeiten. Eröffnung: 21.04.17 um 19:00 Uhr Anne-Clara Stahl Anastasija Delidova Clara Sofia Fernandes Dimitrij Haak Elina Nikolaeva Joachim Liu Katarina Atkinson Pia … read more

Studio 01 | Semesterpräsentation

Am 07.02.2017 fand die semesterabschließende Präsentation der Studierenden des Studios 01 “Inszenierter Raum” im Sanaa Gebäude statt.  Unter der Leitung von Prof. Marion Digel, Prof. Christian Schreckenberger und Prof. Bruno Klimek arbeiten dort Studenten an ihren persönlichen künstlerischen Entwicklungsvorhaben. An … read more

Poetische Feldforschung

Am Samstag, den 03. September 2016 hat das Büro für poetischen Unsinn zur poetischen Feldforschung eingeladen. Im Rahmen des Stadtteilfestes “Katernberg blitzt auf” sind wir gemeinsam mit Forscher*innen aus dem Stadtteil und der Folkang Universität der Künste ins Feld gegangen. … read more

Präsentation Studio 01

Studio 01 Am 12. Juli 2016 fanden die Abschlusspräsentationen des Sommersemesters 2016 (Studio 01) im Sanaa Gebäude statt. Hier einige Eindrücke der Präsentationen im Sanaa Gebäude        

Impressionen aus dem Workshop „Hochstapeln“ (Teil2)

Wer stapelt hier hoch? An mehreren Work-Ends im Wintersemester hat das Phänomen des “Hochstapelns” im Studio Inszenierter Raum um sich gegriffen. Im Workshop wurde im wahrsten Sinne des Wortes ganz schön hochgestapelt: Von der Entlarvung berüchtigter Hochstapler, über ein Literaturverzeichnis … read more

Einblicke in das Studio 01 – shōji // Pia Kintrup

Pia Kintrup shōji, 2015 Studio 01 Inszenierter Raum Holz, Washipapier, Projektion In der traditionellen japanischen Ästhetik stellt Leere, ebenso wie Licht und Schatten einen besonderen Wert dar. In der urbanen Konsumkultur findet sich heute kaum noch Platz für leere Räume. … read more

Digel, Marion (Prof.)

Dean Faculty of Design Folkwang Universität der Künste Graduate Program – Spatial Relations _E-Mail: > *protected email* _Tel.: +49 (0) 201_183-3355 & -3356 (Dekanat) (dienstlich) _Fax: +49 (0) 201_183-4226 1978 -1980 Liberal Arts and Graphic Design at University of Connecticut, USA … read more

Jessen, Dustin

(Wissenschaftlicher Mitarbeiter) Dustin Jessen studierte von 2006 bis 2011 Industrie Design an der Folkwang Universität der Künste (UdK) in Essen. Bevor er das Studium im September 2011 mit Auszeichnung abschloss, studierte er 2009/10 ein halbes Jahr an der Design Academy Eindhoven. Nachdem … read more

Klimek, Bruno (Prof.)

_Szenische Ausbildung _Dekan FB 3 | Darstellende Künste _Fachbereich 3 _E-Mail: > bruno.klimek(at)folkwang-uni.de _Tel.: +49 (0) 201_4903-117 (dienstlich) _Tel.: +49 (0) 171-5167436 (privat) _Raum: V 003 _Dekan FB 3 | Darstellende Künste Lebenslauf Geboren 1958 in Stuttgart. Aufgewachsen in Tübingen. … read more

Schreckenberger, Christian (Prof.)

Prof. Schreckenberger, geb. in Weinheim, studierte von 1992 bis 1998 an der Kunstakademie Düsseldorf, u.a. als Meisterschüler von Prof. Alfonso Hüppi (Maler, Grafiker und Bildhauer). Nach seinem Abschluss mit Akademiebrief erhielt er 1999 ein Arbeitsstipendium des Forums für Neue Kunst … read more